Ein Zuhause für Tiere e.V. ist eine private Tierschutzinitiative von mir und meinem Mann. Wir teilen Haus und Grundstück mit 68 Katzen und 5 Hunden. Die meisten von ihnen sind chronisch krank oder behindert, andere wurden einfach entsorgt und haben bei uns Unterschlupf gefunden. Manchmal entsprechen sie einfach nicht dem Schönheitsideal. Auch sie wollen aber spielen, toben und ihre eigene Couch zum Wohlfühlen haben. Das wollen wir ihnen bieten für immer. Unser Projekt ist sozusagen ein Tierheim mit „Heimanschluss“. Wir leben in Harmonie miteinander, sie haben ihr Zuhause gefunden.

IMG 1129

  "Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier." (unbekannt) 



 
Der Seestern

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging,
sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn schließlich eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das denn tue.

Die Antwort war, dass die gestrandeten Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen bleiben.

„Aber der Strand ist viele, viele Kilometer lang und Tausende von Seesterne liegen hier “ erwiderte der Alte. „Was macht es also für einen Unterschied, wenn Du Dich abmühst?“

Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen.

Dann meinte er: „Für diesen hier macht es einen Unterschied" (Verfasser unbekannt)


 

Payback-Punkte spenden

 

Mit dem Einkauf über diesen Link zahlt Amazon einen Werbekostenbeitrag in Höhe von bis zu 10 % der Kaufsumme (je nach Produktkategorie) an uns. Ihr habt keine Mehrkosten dadurch. So kann man uns schnell und kostenlos helfen.

 

Bei uns leben 68 Katzen, aufgeteilt in 5 Gruppen. Jede Katze ist eine Persönlichkeit, einige sind Freunde fürs Leben, andere kommen nicht miteinander klar. Durch intensives Beobachten kann ich so die richtigen Gruppen zusammenstellen, die dann auch harmonisch miteinander leben. Hierzu nehme ich auch eine Kamera zu Hilfe, die es mir ermöglicht, die Katzen zu beobachten, wenn ich mal nicht in der Gruppe bin. So gibt es z. B. mit Merlin, Lukas und Arnd eine MännerWG, die sich richtig gut verstehen, aber jeweils mit anderen nicht klar kommen.

Daisy und Kayleigh sind Pflegefälle, Paula und Romy haben eine schwere Form der Ataxie. Alle 4 müssen gesichert werden und können nicht im ganzen Haus rum turnen. So hat Kayleigh einen Bereich im Haus gebaut bekommen, aus dem sie nicht raus kann, aber trotzdem mittendrin ist und die anderen dürfen sie besuchen, was sie auch regelmäßig machen. Daisy, Paula und Romy sind zurzeit in unserem Schlafzimmer.

Alle anderen leben harmonisch miteinander, auch die Katzen, die FIV+ getestet wurden. Im friedlichen Zusammenleben stellt das überhaupt keine Gefahr dar.

 


Socke *2008
Socke *2008
Sammy *2008
Sammy *2008
Kathy *2008
Kathy *2008
 
Karly *2008
Karly *2008
   
     
     
     
     
     
     
     
     


Wir danken unseren Fördermitgliedern für ihre Unterstützung:

  • City Immobilien GmbH in Stuttgart
  • Marcus Steitz aus Büttelborn
  • Steffi Feuerstein aus Waiblingen
  • Rita Wolge aus Erkner

Neben den Kosten für Futter, Streu, Tierarzt, Medikamente, Impfungen etc. haben wir noch Kosten für Müllentsorgung, Strom, Wasser, Hundesteuern, Hundehalterhaftpflichtversicherungen, Instandhaltungen und Reparaturen von Türen, Fenstern, Katzennetz, Kratzbäumen etc.

Wenn Sie uns durch einen regelmäßigen jährlichen/monatlichen Beitrag helfen möchten, füllen Sie einfach den Antrag auf Fördermitgliedschaft aus und lassen ihn uns dann unterzeichnet zukommen.

Antrag auf Fördermitgliedschaft